Probezeit öffentlicher dienst befristeter Vertrag

Die ersten Rechtsvorschriften für die öffentliche Beschäftigung in Jordanien wurden 1926 erlassen und waren Gegenstand mehrerer Änderungen mit dem Ziel, die Verordnung weiterzuentwickeln und die Existenz eines Verwaltungsrahmens zu gewährleisten, der in der Lage ist, Veränderungen in der Gesellschaft in allen Bereichen entgegenzukommen. Die jüngste Arbeitsgesetzgebung in dieser Hinsicht ist die derzeitige Verordnung nr. 82 des Jahres 2013 für den öffentlichen Dienst und ihre Änderungen (Al-Sarayra, 2000; Law & Regulation, 2013). Befristete Verträge wurden eingeführt, um die Einstellung zu erleichtern, im Vergleich zu nur unbefristeten Verträgen. Dies gilt insbesondere für Länder mit strengem Kündigungsschutz. Da in den meisten Ländern die Kosten für unbefristete Verträge nicht zu vernachlässigen sind, besteht außerdem ein Bedarf an befristeten oder befristeten Arbeitsverträgen. Diese Verträge sollen die Arbeitslosigkeit verringern und zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen und eine realistische Aussicht auf eine spätere Unbefristete Stelle bieten. Ein schriftlicher Vertrag in chinesischer Chinesischister ist erforderlich. Wenn ein Vertrag in einer Fremdsprache ist, wird eine Übersetzung ins Mandarin dringend empfohlen, und das Risiko, den Vertrag nicht zu übersetzen, kann erheblich sein. Im Falle eines Dienstvertrags oder eines Tarifvertrags für Arbeitnehmer, die technische, exekutive, administrative oder leitende Positionen innehaben und deren Löhne mindestens doppelt so hoch sind wie der in diesem Jahr festgelegte Mindestlohn, beträgt diese Probezeit ein Jahr, sofern im Dienstvertrag oder im Tarifvertrag nichts anderes (für einen kürzeren Zeitraum) festgelegt ist. “Der Dienst des Arbeitnehmers während der Probezeit kann durch begründete Entscheidung der zuständigen Behörde beendet werden, wenn er seine Pflichten nach den gesetzlichen Bestimmungen verletzt.” Zulässig. Keine gesetzliche Grenze, aber 3-6 Monate üblich. Eine unangemessen lange Probezeit könnte ungültig sein, und 12 Monate sind wahrscheinlich in vielen Fällen die höchstzulässige Zeit.

Kündigungen sind in Japan sehr schwierig, und das gilt auch während der Probezeit. Die Probezeit darf 6 Monate ab dem Tag, an dem der Arbeitnehmer seine Arbeit aufgenommen hat, nicht überschreiten. Ein Mitarbeiter muss zum Zeitpunkt des Engagements über die Standards der Regularisierung informiert werden. Ein Arbeitnehmer wird nach Ablauf der sechsmonatigen Probezeit zum ordentlichen Arbeitnehmer, wenn der Arbeitnehmer nicht vor Ablauf der Probezeit aus dem Arbeitsverhältnis gekündigt wird, weil er die Leistungsstandards nicht erfüllt hat. Der EA hat keine Klauseln speziell für die angemessene Probezeit für Mitarbeiter. In der Praxis können die Arbeitnehmer eine Probezeit von 3-6 Monaten absitzen. In der Regel dürfen die Probezeit 3 Monate nicht überschreiten (sie können unter bestimmten Umständen unter bestimmten Umständen, vorbehaltlich der Zustimmung der jeweiligen Gewerkschaft, 6 Monate betragen). Die Probezeit muss sich im Arbeitsvertrag widerspiegeln. “Das Verhältnis der Regierung zu ihren Mitarbeitern ist kein Vertragsverhältnis, sondern ein organisationsrechtlich geregeltes, von Gesetzen und Vorschriften geregeltes Verhältnis, und die Regierung ist immer berechtigt, diese Beziehung zu ändern, indem sie Gesetze erlässt, wie es das öffentliche Interesse verlangt.” (Gesetz & Verordnung, 1952). Al-Tahrawi, H. (2011).

Die Suspendierung des öffentlichen Angestellten im saudi-arabischen System: Eine vergleichende Studie mit der französischen, ägyptischen, jordanischen und islamischen Rechtsprechung. Al-Shammari Verlag. Auf stark segmentierten Arbeitsmärkten sind befristete Arbeitsverträge in der Regel mit wechselnden Zeiten der Zeitarbeit und Phasen der Arbeitslosigkeit verbunden. Der spanische Arbeitsmarkt hat eine der höchsten Raten befristeter Arbeitsverträge in der EU. Rund 90 % aller Berufseinstiege beginnen als befristete Arbeitsverträge. Befristete Arbeitsverträge sind eher eine Falle als eine Brücke, weil befristete Arbeitnehmer entweder befristet beschäftigt sind oder häufiger entweder arbeitslos oder selbständig werden, anstatt dauerhaft beschäftigt zu werden.